Neubau eines Familiensitzes im Denkmalschutzgebiet am Schlachtensee
Strassenseitig werden Haus und Garten von einer Wandscheibe aus Natursteinriemchen vor neugierigen Blicken geschützt, ohne abweisend zu wirken. Denn die grosse Eingangsverglasung hinter Holzlamellen gewährt auf Wunsch in einem gewissen Winkel tiefen Einblick. Das auskragende Dach heisst Besucher willkommen.
Das vom Denkmalschutzamt geforderte Schrägdach ermöglicht die Ausbildung eines zentralen Raums in voller Höhe bis in die mit einem Oberlichtband versehene Dachspitze - der loftartige Wohnraum ist das zentrale Bindeglied zu allen Wohnbereichen, dem Clubzimmer, Gästebereich, der Küche, dem Esszimmer und über eine Galerie gelangt man in das intime Obergeschoss, mit Kinderzimmer und dem Schlafbereich der Hauseigentümer mit Ankleide und grossem Badezimmer. Den Mittelpunkt hier bildet ein großer, offener Kamin. Bei Öffnung der 14 Meter langen Schiebefensterfront wird dieser auch Teil der Terrasse und des Gartens.

Mitarbeit: Nadine Legde/ Fotografie: Dima Debski